Arbeiten im Urlaub ūüŹĖ | ERLAUBT oder verboten? ūü§Ē

arbeiten im urlaub

Arbeiten im Urlaub ūüŹĖ¬† ‚Äď Inhaltsverzeichnis:

Arbeiten w√§hrend des Urlaubs ist f√ľr die meisten Menschen undenkbar, es ist schlie√ülich ihr Recht auf Erholung. Allerdings gibt es im Jahre 2019 immer mehr Arbeitnehmer, die es in Erw√§gung ziehen w√§hrend ihrer Urlaubszeit zu arbeiten. Das liegt vor allem an den stetig steigenden Anforderungen und Erwartungen seitens des Arbeitgebers oder auch der Kollegen. Aber auch an der wachsenden Bedeutsamkeit durch das Handy.

Jedoch ist Arbeiten in der Freizeit häufig keine gute Idee, da es zu Problemen mit dem Arbeitgeber bzw. dem Arbeitsvertrag /-recht kommen kann. Zudem dient Urlaub immer auch der Erholung und Gesundheit Рdies gewinnt insbesondere seit einigen Jahren und auch im Jahr 2019 immer mehr an Bedeutung. Entscheidet sich ein Arbeitnehmer allerdings trotzdem dazu in seiner Urlaubszeit zu arbeiten, sollte er einige Dinge beachten.

Nachstehend werden einige wichtige Aspekte, auf die geachtet werden sollten, aufgef√ľhrt und erl√§utert. Des Weiteren erhalten Sie Tipps zum Arbeiten w√§hrend des Urlaubs, welche M√∂glichkeiten √ľberhaupt existieren und welche Rolle der Datenschutz spielt.

Das Arbeiten im Urlaub ist ein K√ľndigungsgrund?

Doch um sich zum Arbeiten w√§hrend des Urlaubs 2021 entscheiden zu k√∂nnen, sollte erst einmal abkl√§ren, ob er oder sie laut Arbeitsvertrag dazu bef√§higt ist. Andernfalls kann es schnell zu einer K√ľndigung kommen, wenn die getroffenen Absprachen oder vertraglichen Bestimmungen nicht eingehalten werden. In der Regel gilt immer das, was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde oder was mit dem Chef vereinbart wurde.

Das Arbeiten im Urlaub ist bei den meisten Arbeitnehmern keine Seltenheit

Viele Arbeitnehmer w√ľnschen sich den langersehnten Urlaub herbei und trotzdem sind sie dann in der sch√∂nsten Zeit des Jahres f√ľr ihre Kollegen oder auch ihren Chef erreichbar, um bei dringenden Angelegenheiten mit Rat oder sogar auch Tat zur Seite zur stehen.

Dabei ist das Arbeiten im Urlaub f√ľr die Erholungsphase nicht f√∂rderlich, denn an den freien Tagen sollten man sich sowohl physisch als auch psychisch erholen. Das kann aber nur funktionieren, wenn man in seinen Erholungsphasen nicht wieder an seine berufliche T√§tigkeit erinnert wird.

ständige erreichbarkeit im urlaub

Die Folgen der permanenten Erreichbarkeit f√ľr die Firma k√∂nnen sehr hoch sein

Insbesondere psychische Erkrankungen sind darauf zur√ľckzuf√ľhren, dass Menschen sich kaum von ihrem Berufsleben erholen, da sie keine Freizeit finden, in der sie abschalten, wenn sie auch noch in ihrer arbeitsfreien Zeit eine st√§ndige Erreichbarkeit an den Tag legen.

Es ist wichtig, dass man sich bewusst macht, dass Urlaub eine Zeit ist, in der man seinen Geist nicht mit der Firma in Verbindung kommen lassen sollte, denn in den meisten Fällen braucht jeder Arbeitnehmer sowieso schon einen bestimmten Zeitraum, um sich psychisch von seiner Arbeit oder seinem Beruf zu distanzieren und somit sich selber etwas runterzufahren.

Wenn man nicht erholt aus seiner Urlaubszeit zur√ľckkommt, dann wird man sich w√§hrend der Arbeitszeit √∂fter krank melden und wird gestresster seinen Alltag meistern. Neben einer hohen psychischen Belastung werden auch Bluthochdruck, Migr√§ne oder auch Herz- und Zuckererkrankungen beg√ľnstigt.

Wenn man sich schon auf das Arbeiten im Urlaub einlässt, dann sollte man sich einige Regeln aufstellen, damit es nicht zu sehr in die benötigten Erholungsphasen eindringt.

Folgen f√ľr das Unternehmen

  1. ‚Äď ggf. mehr Krankheitstage des Arbeitnehmers aufgrund fehlender Erholungsphasen
  2. ‚Äď steigender Kostenaufwand 2021

Verhalten beim Arbeiten im Urlaub ‚Äď Die Sorge um die Gesundheit der Arbeitnehmer

Zuerst sollte man sich selbst dar√ľber klar werden, ob man √ľberhaupt erreichbar sein m√∂chte. Man ist dazu n√§mlich nicht verpflichtet, auch wenn der Chef es sich w√ľnscht. Wenn man also f√ľr sich merkt, dass es gesundheitliche Nachteile mit sich bringt, dann sollte man f√ľr sich entscheiden, dass es keinen Kanal f√ľr die Kontaktaufnahme mit der Firma gibt.

Eine gute √úbergabe f√ľr die Kollegen, die als Vertretung eingesetzt sind, sorgt daf√ľr, dass es kaum Unklarheiten gibt und das Nachfragen somit √ľberfl√ľssig macht. Es ist wichtig, dass man im Vorfeld abkl√§rt, welche Umst√§nde am Arbeitsplatz gegeben sein m√ľssen, dass das Arbeiten im Urlaub auch wirklich notwendig wird.

Wenn man als Vorgesetzter arbeitet ist es ebenfalls wichtig, dass man als Vorbild vorangeht und nicht dauerhaft erreichbar ist, denn ansonsten könnten die Mitarbeiter Sorge haben, dass der Chef das von ihnen auch erwartet oder verlangt.

Es ist wichtig, dass die Aufgaben an Personen delegiert werden, die auch √ľber die Kompetenzen verf√ľgen, diese angemessen und ad√§quat zu l√∂sen. Um das Arbeiten im Urlaub soweit es geht zu vermeiden, sollte man sich einfach gut absprechen und seinen Kollegen auch einmal etwas zutrauen.

gesundheit der arbeitnehmer

Arbeiten im Urlaub – Was besagt das Gesetz?

Viele Arbeitnehmer m√∂chten sich w√§hrend ihres Urlaubs gerne etwas dazuverdienen. Vom Grundsatz her spricht nichts dagegen, im Urlaub einer T√§tigkeit gegen Entgelt nachzugehen. Der Gesetzgeber sieht das allerdings ganz anders. Laut Arbeiterkammer sind Sie nicht verpflichtet im Urlaub erreichbar zu sein bzw. Aufgaben annehmen zu m√ľssen.

Laut Bundesurlaubsgesetz dient der Urlaub grunds√§tzlich der Erholung. F√ľr Arbeitnehmer bedeutet das, dass sie sich von den Anstrengungen erholen sollen, um f√ľr die darauffolgende Arbeit wieder fit zu sein. Das Bundesurlaubsgesetz besagt nach Paragraph acht, dass es grunds√§tzlich verboten ist im Urlaub einer bezahlten Arbeit oder einen Beruf nachzugehen.

Ferner ist es Arbeitnehmern untersagt, eine selbstständige Tätigkeit aufzunehmen. Im Gegenzug zu dem Arbeitsverbot besagt das Bundesurlaubsgesetz, das Arbeiten während des Urlaubs ohne Entgelt erlaubt sind. Arbeiten am Haus, im Garten oder bei Freunden stellen grundsätzlich kein Problem dar.

arbeiten im urlaub gesetz

Arbeiten während des Urlaubs und die Folgen

Hält sich ein Urlauber nicht an das Gesetz und geht einer Nebentätigkeit nach, kann sich das sehr negativ auswirken. Stellt ein Arbeitgeber feste, dass sein Mitarbeiter im Urlaub arbeitet, kann er verlangen, die Nebentätigkeit sofort zu beenden.

Im schlimmsten Fall kann der Arbeitgeber damit sogar vor Gericht gehen. Kommt ein Urlauber der Sache nicht nach, kann dies eine K√ľndigung zufolge haben. Der Arbeitgeber hat die Rechte auf seiner Seite. Es gilt immer das, was das Gesetz f√ľr den Arbeitgeber und Arbeitnehmer vorsieht.

K√ľndigung wegen Nebenjob im Urlaub

Hat ein Erwerbst√§tiger eine K√ľndigung erhalten, weil er im Urlaub gearbeitet hat, muss er das nicht unbedingt hinnehmen. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, einen Anwalt f√ľr Arbeitsrecht zurate zu ziehen. Es kann durchaus sein, dass die K√ľndigung nicht gerechtfertigt erscheint.

Das Bundesurlaubsgesetz besagt, dass Arbeitnehmer keine Nebent√§tigkeiten ausf√ľhren d√ľrfen, die dem Urlaubszweck widersprechen. Was wiederum bedeutet, dass eine Nebent√§tigkeit im Urlaub nicht grunds√§tzlich verboten ist. Wie das im Einzelfall aussieht, da scheiden sich sehr h√§ufig die Geister. Die Gerichte wissen selbst nicht so genau, wo sie hier die Grenze ziehen m√ľssen.

H√§lt ein gek√ľndigter Mitarbeiter seine K√ľndigung f√ľr ungerechtfertigt, sollte er auf jeden Fall den Kontakt zu einem Anwalt f√ľr Arbeitsrecht herstellen und sich beraten lassen.

K√ľndigungsschutzklage bei ungerechtfertigter K√ľndigung

Stellt ein Anwalt f√ľr Arbeitsrecht fest, dass eine K√ľndigung nicht gerechtfertigt ist, wird er empfehlen, eine K√ľndigungsschutzklage vor Gericht einzureichen. Die Klage auf Wiedereinstellung pr√ľft das Gericht und f√§llt ein Urteil.

Eine Klage auf Wiedereinstellung macht immer Sinn, denn gek√ľndigte Mitarbeiter m√∂chten ja letztendlich wieder bei ihrem jetzigen Arbeitgeber arbeiten. Hat die Klage auf Wiedereinstellung keinen Erfolg, so wird in vielen F√§llen eine Abfindung erwirkt.

k√ľndigungsschutz

Jeder muss selbst entscheiden, ob er im Urlaub f√ľr Entgelt arbeitet und er muss mit Konsequenzen rechnen. Im Prinzip kann jeder der Sache aus dem Weg gehen, indem er vorher mit seinem Arbeitgeber in Kontakt tritt und den Sachverhalt bespricht. Viele haben keine Einw√§nde, wenn es um einen Nebenjob im Urlaub geht.

Nachteile von Arbeiten im Urlaub

In der Urlaubszeit hat man endlich mal Zeit in Ruhe zu arbeiten! Das klingt zwar erstmal absurd, ist aber mit Sicherheit kein ausgedachter Satz, sondern einer, den der ein oder andere besonders engagierte Arbeitnehmer im Verlauf seiner Karriere bestimmt schon gesagt hat.

Wer auch im Urlaub Arbeitszeit einplant, zeigt sich als besonders engagiert und √ľbererf√ľllt gewisserma√üen seinen Arbeitsvertrag. Viele Arbeitnehmer haben sicherlich das Gef√ľhl, sie k√∂nnte und m√ľssten noch mehr f√ľr ihren Job tun. Die Angst vor einer K√ľndigung bei unzureichender Leistung kennen sicherlich viele Angestellte.

Insbesondere Menschen in Ausbildung oder aus dem Niedriglohnsektor wollen die Freizeit nutzen, um in einem anderen Job noch etwas dazuzuverdienen. Doch ist das wirklich so einfach oder hat Arbeiten im Urlaub nicht vielmehr auch zahlreiche Nachteile, wenn man genauer hinschaut?

urlaub dient erholung

Arbeitszeit wird nicht erfasst

Die Erfassung von Arbeitszeit ist nicht zuletzt seit dem Urteil des EuGH ein viel diskutiertes Thema. Eins steht aber fest: Im Urlaub wird sie definitiv nicht erfasst. Wer trotz Urlaubszeit arbeitet, muss schon sehr viel richtig machen, wen er sich im Anschluss den Urlaubstag wieder zur√ľckholen kann.

Arbeitgeber sind darauf angewiesen, dass sich ihre Angestellten auch Erholungsphasen g√∂nnen, damit sie danach die bestm√∂gliche Leistung bringen k√∂nnen. Wer immer nur arbeitet und nie Pausen macht, brennt irgendwann aus und es kommt m√∂glicherweise letztlich zur K√ľndigung.

Auch das eigene Privatleben will gepflegt werden: Familie, Freunde, Partner und Kinder, sie alle sind froh, etwas gemeinsame Familienzeit verbringen zu können, ohne dass durchgängig Gedanken an die Arbeit oder das Handy aufkommen. Der ständige Blick auf den Sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram muss hierbei ausfallen.

An einen Arbeitsvertrag sollten sich beide Seiten halten

Wer einen Job in Vollzeit hat, sollte in seiner Urlaubszeit keinen anderen Job aus√ľben. Denn wenn es schlecht l√§uft, verst√∂√üt der Arbeitnehmer damit gegen das Gesetz und seinen Arbeitsvertrag und es droht im schlimmsten Fall sogar die K√ľndigung. Doch der Vertrag ist nat√ľrlich nicht nur als Einschr√§nkung f√ľr den Arbeitenden gedacht, er dient auch der Wahrung seiner Rechte.

Denn Urlaub ist Urlaub und Arbeit ist Arbeit und diese Trennung sollte auch beibehalten werden. Es gibt n√§mlich f√ľr keinen Arbeitnehmer eine Verpflichtung im Urlaub zu arbeiten, auch wenn viele Menschen in ihren Job bestimmt schon einmal ein gegenteiliges Gef√ľhl erlebt haben.

Menschen in F√ľhrungsberufen sind h√§ufig aber die einzigen Entscheidungstr√§ger in ihrem Bereich und m√ľssen f√ľr den Urlaubsfall entweder zumindest eingeschr√§nkt erreichbar sein oder sich um eine wirklich kompetente Vertretung k√ľmmern, der sie vollst√§ndig vertrauen. Das ist der “Nachteil” an F√ľhrungspositionen – st√§ndige Erreichbarkeit.

Vorteile Nachteile
‚Äď gen√ľgend Zeit f√ľr Aufgaben ‚Äď keine Erholungsphase
‚Äď Zusatzverdienst mit Nebenjob ‚Äď Nicht-Erfassung der Arbeitszeit
‚Äď weniger Vergeudung der Zeit auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. ‚Äď ggf. Versto√ü gg. Arbeitsvertrag & Gesetz ( ‚Äď> K√ľndigung

M√∂glichkeiten f√ľr Arbeiten im Urlaub

Die meisten Arbeitnehmer sehnen sich nach ihrer wohlverdienten Freizeit, die sie allein oder mit der Familie beziehungsweise mit Freunden genie√üen. Das Arbeiten im Urlaub kommt f√ľr sie nicht infrage. Andere hingegen wollen auch in den angedachten Erholungsphasen einer sinnvollen T√§tigkeit nachgehen oder Geld verdienen. Doch ist das √ľberhaupt m√∂glich? Oder gibt es da Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber? Im Folgenden erhalten Sie wertvolle Tipps rund um diese Fragestellung.

arbeiten im urlaub möglichkeiten

Definition von Arbeit

Um √ľber das Thema aufzukl√§ren, muss der Begriff Arbeit zun√§chst erl√§utert werden. W√§hrend aus philosophischer Sicht von einem bewussten sch√∂pferischen Prozess ausgegangen wird, spricht man im Berufsleben von einer Erwerbst√§tigkeit, die der Erzielung eines Einkommens dient.

Dar√ľber hinaus l√§sst sich Arbeit unter anderem auch unter physikalischen, betriebswirtschaftlichen und wissenschaftlichen Aspekten definieren. F√ľr den Einzelnen unterscheidet sich die Arbeit au√üerdem je nach individuellen Vorlieben. W√§hrend der eine das Umgraben seines Gartens als Meditation ansieht, z√§hlt diese T√§tigkeit f√ľr den anderen zu den k√∂rperlich schweren Arbeiten.

Insofern ist es f√ľr den Gesetzgeber schwierig, klare Regelungen zu schaffen, die das Arbeiten im Urlaub erlauben oder verbieten. Unter gewissen Umst√§nden muss √ľber den Einzelfall entschieden werden.

Datenschutz 2021

‚Äď Wie sieht es datenschutzrechtlich mit der Erstellung von Urlaubslisten aus? Grunds√§tzlich sind nicht digitalisierte Urlaubslisten in Unternehmen nach Gebrauch zu vernichten. Es empfiehlt sich jedoch bei Unstimmigkeiten oder Fragen rund um dieses Thema in Kontakt mit dem Arbeitgeber zu treten.

Verbot des Arbeitens während der Urlaubszeit

Arbeitnehmer erhalten einen gesetzlichen Mindesturlaub, um ihnen eine ganzheitliche Regeneration von ihrer beruflichen T√§tigkeit zu erm√∂glichen. Dies ist insbesondere auch f√ľr die Gesundheit f√∂rderlich. Dar√ľber hinaus k√∂nnen im Arbeitsvertrag weitere Urlaubstage vereinbart werden, wenn sie zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer abgestimmt oder im Tarifvertrag geregelt sind.

Ginge der Arbeitgeber w√§hrend dieser Zeiten dennoch seiner gewohnten T√§tigkeit nach, widerspr√§che dies dem Ziel der Erholung. Auch das Arbeiten bei konkurrierenden Unternehmen, eine andere entgeltliche Besch√§ftigung aufzunehmen oder das Ausf√ľhren einer selbst√§ndigen T√§tigkeit ist nicht erlaubt.

In welcher H√∂he eine entgeltliche Entlohnung erfolgen oder ein Verdienst erzielt w√ľrde, ist unerheblich. Allerdings ist der Arbeitnehmer trotz des Verbots in seiner Urlaubszeit nicht zum Faulenzen verdammt.

verbot des arbeitens

Ausnahmen zum Arbeiten während des Urlaubs 2021

W√§hrend ausgelernte Arbeitnehmer sich an die vorbezeichneten Vorschriften (siehe Arbeitsrecht) zu halten haben, d√ľrfen Auszubildende in ihrer Urlaubszeit eine Nebent√§tigkeit ausf√ľhren, sofern sie dieser auch sonst nachgehen. Die H√∂he der Arbeitszeit darf eine bestimmte Anzahl an Wochenstunden nicht √ľberschreiten. Arbeiten im Urlaub darf au√üerdem, wer sich beim Aus√ľben seiner T√§tigkeit erholen kann.

Dies ist beispielsweise m√∂glich, wenn sich der Job als Hobby ansehen l√§sst. Ebenfalls wird niemand etwas gegen die ehrenamtliche T√§tigkeit einzuwenden haben, sofern diese einen gewissen Aufwand nicht √ľberschreitet. Letzteres k√∂nnte dazu f√ľhren, dass der Arbeitnehmer sich k√∂rperlich und/oder geistig verausgabt.

Nicht selten verbinden Arbeitnehmer einen Urlaub mit einem Ehrenamt im Tierschutzverein, im Kinderhilfswerk oder im Verein f√ľr sozial benachteiligte Menschen. Dessen Dank ist ihnen Anerkennung genug.

  • Nebent√§tigkeit als Beruf ist erlaubt (f√ľr Auszubildende)
  • festgelegte Anzahl Wochenstunden im Beruf nicht √ľberschreitend
  • Ehren√§mter stets erlaubt, insofern k√∂rperliche/geistige Verausgabung bei dem Beruf ausgeschlossen ist